Attraktionen und Aktivitäten

Eidfjord ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge und Abenteuer in der freien Natur.

Vøringfossen

Mit einer Fallhöhe von 182m und einer Freifallstrecke des Wassers von 145m ist der Vøringfossen sicherlich der spektakulärste und bekannteste Wasserfall in ganz Norwegen! Geniessen Sie die herrliche Aussicht bei einem Glas Champagner auf der Terrasse des Fossli Hotels.

1

Kjeåsen

2

Hoch über dem Eidfjord, auf einem Felsvorsprung in 530 m Höhe, thront der Bergbauernhof Kjeåsen. Er wird zwar nicht mehr bewirtschaftet, aber rege von Touristen besucht. Der Hof war früher extrem schwer zugänglich und nur über einen steilen und beschwerlichen Pfad zu Fuss ab dem Kraftwerk Sima erreichbar. Bis 1974 die neue Strasse sowie ein Tunnel gebaut wurden, war dies der einzige offizielle Weg. Kjeåsen wurde seit Mitte des 17. Jahrhunderts bewohnt. Vor dem Straßenbau erfolgte jeglicher Transport über den steilen Pfad. In den 1930-er Jahren wurde eine Seilbahn gebaut, um Nahrungsmittel und andere Güter zu transportieren. Der Ort bietet eine spektakuläre Aussicht sowie Wanderwege über dem Eidfjord.

Simadal Kraftwerk

Das Kraftwerk Sima ist ein Wasserkraftwerk in Simadalsfjord. Besuchen Sie eines der größten Wasserkraftwerke Europas! Die Halle befindet sich 700m im Berginnern, ist 200m lang, 20m breit und 40m hoch.
Die Führung dauert 1 Stunde einschließlich Besichtigung der Halle und einem Film über den Ausbau der Station.

3

Hardangervidda Natur Zentrum

4

Das Hardangervidda Naturzentrum ist ein spannendes Erlebniszentrum über Natur, Klima und Umwelt. Besuchen Sie die thematisierten und interaktiven Ausstellungen sowie ein Aquarium über drei Etagen; im Kinosaal wird ein von Ivo Caprino produzierter Panoramafilm gezeigt – dieser 20-minütige Film nimmt Sie mit auf eine spektakuläre Helikoptertour über Fjordarme, hohe Berge, steile Abhänge und tosende Wasserfälle; es ist eines der meist besuchten Attraktionen der Region. Auch der Souvenirshop ist ein Besuch wert.

Hardangervidda

Die Hardangervidda ist eine Hochebene in den Bezirken Buskerud, Telemark und Hordaland. Mit einer Fläche von ungefähr 8000 km² ist sie die größte Hochebene Nordeuropas. Das Plateau entstand vor ungefähr einer Milliarde Jahre im Präkumbrium, und besteht hauptsächlich aus hartem Gneis und Granit. Vor ungefähr 600 Millionen Jahren erodierte das Grundgestein beträchtlich. Die heutige eher flache Landschaft der Hardangervidda ist in allen Jahreszeiten atemberaubend und bietet eine Vielzahl an markierten Wanderwegen und Skiloipen. Im Winter kann es je nach Witterungsverhältnissen sein, dass die Ebene nicht befahrbar ist und die Strassen gesperrt werden.

5

Kulturlandschaftsmuseum Måbødalen

10

Erleben Sie eine Landschaft voller dramatischer Kontraste – hohe Berge und Wasserfälle. Ein Museum über die faszinierende Straßenbau- und Kulturgeschichte Norwegens. Die Straßenbautradition vom 17. Jahrhundert bis heute wird anhand von 21 Infotafeln illustriert.

Cider Tour

Nach einer gemütlichen Fahrt entlang dem Fjord erreichen Sie die kleine Ortschaft Ulvik. Besuchen Sie auf einer‚ Cider Tour‘ die berühmten Apfel- und Obstplantagen der Hardanger- Region. Während der Führung haben Sie Gelegenheit, Apfelwein sowie verschiedene andere lokale Produkte, wie den‚ Eplemost‘ zu degustieren und zu kaufen.

679

Die Besitzer:

11

Thomas Edh und Ingrid Joshi freuen sich darauf, Sie im Vik Pensjonat willkommen zu heißen. Thomas ist Norweger mit umfassendem Wissen über Land & Leute sowie Geografie seines Heimatlandes – insbesondere die Hardanger-Region kennt er wie seine Westentasche. Seit über einem Jahrzehnt ist Thomas im Dienstleistungssektor tätig. Ingrid ist in Mumbai, Indien, aufgewachsen, wohnte danach in der Schweiz und in Hong Kong und arbeitet seit 20 Jahren in der Reisebranche.